omega3zone® für einen stabilen Blutdruck


 

 

Erhöhter Blutdruck (Hypertonie) kann zu Herz-Kreislauf-Erkrankungen und Niereninsuffizienz führen. Auf Dauer verursacht hoher Blutdruck Schäden an den Gefäßen. Dadurch entstehen Folgeerkrankungen wie Herzinfarkte und Schlaganfälle. In Deutschland hat jeder dritte Erwachsene mit Bluthochdruck zu kämpfen. Weltweit sind jährlich rund 9,4 Millionen Todesfälle auf erhöhten Blutdruck zurückzuführen. (1),(2)

Die Ursachen für Hypertonie sind in zwei Erscheinungsformen zu differenzieren.

Die primäre Form der Hypertonie (essentielle Hypertonie) liegt bei 90% aller Bluthochdruck-Fällen vor. Hier liegt die Ursache nicht bei einer Grunderkrankung, sondern an den äußeren Einflüssen wie z.B Umwelt, Lebensstil und den eigenen Genen. Einige Risikofaktoren tragen zur Entstehung der essentiellen Hypertonie bei: 

  • Genetische Veranlagung 
  • Ungesunde Ernährung
  • Nikotin - & Alkoholkonsum
  • Übergewicht
  • Zu viel Salz
  • Bewegungsmangel

Die sekundäre Form der Hypertonie wird durch eine bestehende Vorerkrankung verursacht. Sie wird beispielsweise durch Nierenkrankheiten ausgelöst, Stoffwechselstörungen oder Funktionsstörungen der Schilddrüse. Auch in der Schwangerschaft oder als Begleiterscheinung bestimmter Medikamente kann sie auftreten. Das Schlafapnoe - Syndrom, eine Störung des Atmens im Schlaf, führt ebenfalls zu Hypertonie. Aber auch Medikamente können Bluthochdruck verursachen. Zum Beispiel die Anti-Baby-Pille, Rheuma-, Krebs- und Erkältungsmittel. 

Die wichtigsten Risikofaktoren für erhöhten Blutdruck sind mangelnde Bewegung, Übergewicht, ungesunde Ernährung, Stress sowie erhöhter Alkoholkonsum. Doch genau diese Lebensstilfaktoren sind veränderbar. In den meisten Fällen werden den Patienten Bluthochdruck Medikamente verschrieben. Es gibt jedoch auch natürliche Wege den Blutdruck zu senken. Regelmäßige Bewegung und eine gesunde Ernährung, sind das A und O zu einem neuen Lebensstil.(3)

Durch die regelmäßige Einnahme unseres Omega-3-Öls kannst du präventiv vorgehen. 

Die empfohlene Verzehrempfehlung von 15 ml unseres flüssigen Omega-3-Öls ist auf eine Versorgung mit mindestens 3.000 mg EPA und DHA ausgelegt, damit du von einer Aufrechterhaltung eines normalen Blutdrucks profitierst (vgl. Health Claims der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit EFSA). Selbst bei einem erhöhten täglichen Bedarf, z.B. durch viel Stress oder ambitionierten Sport, bist du damit bestens versorgt.

Wahre Omega-3 Kenner wissen wie schwer es ist 3 g EPA und DHA kombiniert zuzuführen. Sie schätzen unser flüssiges Omega-3-Öl, da sie diesen hohen Wert bereits mit der empfohlenen Tagesdosis erreichen.



Quellen:

(1)https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Themen/Chronische_Erkrankungen/Hypertonie/Hypertonie_node.html

(2)https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Themen/Chronische_Erkrankungen/Blutdruck_DZHK.pdf?__blob=publicationFile 

(3)https://www.qualitaetskliniken.de/erkrankungen/bluthochdruck-essentielle-hypertonie/